Medium sg logo itunes

Sternengeschichten

Das Universum ist voll mit Sternen, Galaxien, Planeten und jeder Menge anderer cooler Dinge. Jedes davon hat seine Geschichten und die Sternengeschichten erzählen sie. Der Podcast zum Blog "Astrodicticum Simplex"

Quellen

sternengeschichten.podspot.de/rss
01 264
feeds.feedburner.com/sternengeschichten
01 264
Weitere Quelle hinzufügen

Quelle: http://feeds.feedburner.com/sternengeschichten

Sternengeschichten Folge 264: Der Asteroid Phaethon

Der Asteroid Phaethon gehört zu den "potenziell gefährlicher Asteroiden". Ist aber gar nicht so gefährlich wie es klingt. Vor allem ist Phaeton aber enorm interessant! Er kommt der Sonne näher als ...

Sternengeschichten Folge 263: Von Ångström zu Megaparsec - die Längeneinheiten der Astronomie

In der Astronomie sind die Dinge entweder wahnsinnig groß und wahnsinnig weit weg. Oder aber enorm winzig. Mit normalgroßen Objekten beschäftigen wir uns nicht - und können mit normalen Längeneinhe...

Sternengeschichten Folge 262: Die Kordylewskischen Wolken

Wolken gibt es am Himmel jede Menge. Sehr zum Ärgernis für die Astronomen die dann nicht in den Weltraum schauen können. Zwei ganz andere und ganz spezielle Wolken ärgern die Astronomen allerdings ...

Sternengeschichten Folge 261: Menschengemachte Objekte auf anderen Himmelskörpern

Wir Menschen habe jede Menge Technikschrott auf den Oberflächen der Himmelskörper unseres Sonnensystems verteilt. Ok, als wir den Krempel ins All geschickt haben war es noch kein Schrott - aber tro...

Sternengeschichten Folge 260: Das Nizza-Modell

Das Nizza-Modell hat wenig mit Frankreich zu tun. Dafür viel mehr mit der Vergangenheit unseres Sonnensystems. Und die ist überraschend aufregend. Es gab wilde Kollisionen, lange Wanderungen, einge...

Sternengeschichten Folge 259: Das Analemma

Das Wort "Analemma" eignet sich hervoragend wenn man beim Scrabble ein wenig angeben will. Aber es beschreibt auch ein sehr interessantes astronomisches Phänomen das mit der Bewegung der Erde und d...

Sternengeschichten Folge 258: Warum ist es nachts dunkel? Das Olberssche Paradoxon

Es ist einfachste astronomische Beobachtung die man machen kann: Am Tag ist es hell und in der Nacht ist es finster. Aber warum ist das so? Die Antwort auf diese Frage wird zu überraschend grundleg...

Sternengeschichten Folge 257: Können Monde Monde haben?

Kann ein Mond einen Mond haben? Gute Frage. Und um sie beantworten zu können muss man wissen was eine Hill-Sphäre ist. Und - was für ein Zufall! - genau davon handelt die neue Folge der Sternengesc...

Sternengeschichten Folge 256: Das radioaktive Innere der Erde

Das Innere der Erde ist heißer als die Oberfläche der Sonne! Wir wissen allerdings immer noch nicht, warum es so enorm ist. Denn eigentlich sollte es dort viel kühler sein. Zum Glück ist es nicht s...

Sternengeschichten Folge 255: Die Entdeckung des Sternenstaubs

Wir sind alle Sternenstaub! Stimmt. Es stimmt sogar aus astronomischer Sicht. Und man kann diesen Sternenstaub finden. Wenn man ganz genau schaut kann man Staubkörnchen entdecken die älter als unse...

Sternengeschichten Folge 254: Der Einfluss der Mondphasen auf den Menschen

Die Mondphasen sagen uns wann die Gartenarbeit am besten funktioniert. Wann man zum Frisör gehen sollte, die Wohnung am besten putzen kann und wann die Diät optimal funktioniert. Der Mond hat einen...

Sternengeschichten Folge 253: Lithium

Lithium ist ein chemisches Element an das wir normalerweise kaum denken. Sollten wir aber. Denn es war von Anfang an da - und kann uns vielleicht sogar dabei helfen einen komplett neuen Blick auf d...

Sternengeschichten Folge 252: Überlichtgeschwindigkeit

Kann man schneller als das Licht sein? Nein, kann man nicht. Warum das so ist erfahrt ihr in der neuen Folge der Sternengeschichten. Außerdem geht es um die Frage, ob man diese Geschwindigkeitsgren...

Sternengeschichten Folge 251: Lichtgeschwindigkeit

Die Lichtgeschwindigkeit ist die Geschwindigkeit mit der sich das Licht bewegt und nichts kann schneller sein. Stimmt - aber so einfach ist es auch wieder nicht. Denn die Geschwindigkeit des Lichts...

Sternengeschichten Folge 250: Die Hubble-Konstante

Die Hubble-Konstante ist viel: Sie ist zum Beispiel fundamental wichtig für die Beschreibung des Universums. Eines ist sie aber nicht: konstant! Warum das so ist und was man mit dieser nicht konsta...

Sternengeschichten Folge 249: Die Expansion des Universum

Das Universum dehnt sich aus. Aber wieso, wohin und überhaupt: Wie kommt man auf so eine Idee? Heute geht es in den Sternengeschichten über eine der großartigsten Ideen der Kosmologie und die viele...

Sternengeschichten Folge 248: Cecilia Payne-Gaposchkin und die Zusammensetzung der Sterne

Erst im 20. Jahrhundert haben wir gelernt woraus Sterne wirklich bestehen. Und herausgefunden hat es eine junge Astronomin, deren Forschungsergebnisse damals auf Widerstand gestoßen sind. Von Cecil...

Sternengeschichten Folge 247: Die fundamentalen Felder

Woraus besteht das Universum? Atome, Moleküle und Elementarteilchen? Ja - aber genaugenommen sind es Felder. Diese etwas seltsamen physikalischen Dinger sind das wahre Fundament von allem. Und um w...

Sternengeschichten Folge 246: Der dunkle Fluss

Der "dunkle Fluss" ist eine seltsame Bewegung von Galaxienhaufen auf den größten kosmologischen Skalen. Die Galaxien streben alle in eine bestimmte Richtung und keiner weiß warum. Vielleicht ist es...

Sternengeschichten Folge 245: Wie der Mond nicht entstanden ist

Bevor wir herausgefunden wie der Mond entstanden ist, haben jede Menge Wissenschaftler jede Menge Theorien aufgestellt die sich zwar als falsch herausgestellt haben, aber trotzdem enorm interessant...

Sternengeschichten Folge 244: Arktur

Der Stern Arktur ist der hellste Stern den wir am nördlichen Himmel sehen können. Sein helles Licht hat im Laufe der Geschichte jede Menge Mythen hervorgebracht. Und die Astronomen haben jede Menge...

Sternengeschichten Folge 243: Die große und die kleine Magellansche Wolke

Wer am Himmel mehr sehen will als nur Sterne, der fährt am besten auf die Südhalbkugel der Erde. Dort kann man gleich zwei andere Galaxien mit freiem Auge sehen. Und es lohnt sich, mehr über diese ...

Sternengeschichten Folge 242: Der Kohlenstoffzyklus

Kohlenstoff ist im Kosmos enorm selten, für das Leben auf der Erde aber auch enorm wichtig. Und Teil eines faszinierend komplexen Zyklus an dem so gut wie alle Regionen, Sphären und Lebewesen der E...

Sternengeschichten Folge 241: Der Treibhauseffekt

Der natürliche Treibhauseffekt hat die Erde für uns bewohnbar gemacht. Der menschengemachte Treibhauseffekt ist auf dem besten Weg, sie wieder unbewohnbar zu machen. Was passiert aber passiert da g...

Sternengeschichten Folge 240: Die Zukunft der Erde

Unser Planet hat schon 4,5 Milliarden Jahre hinter sich. Und er hat noch eine lange Zukunft vor sich. Eine Zukunft in der äußerst interessante Dinge passieren. Dinge die wir allerdings nicht mehr m...

Sternengeschichten Folge 239: Der Asteroid Vesta

Vesta war der vierte Asteroid der von der Menschheit entdeckt wurde. Er gehört zu den wenigen Asteroiden die aus der Nähe von einer Raumsonde beobachtet wurden. Und er steckt voller Überraschungen!...

Sternengeschichten Folge 238: Die Hawking-Strahlung

Mit seiner Entdeckung das auch schwarze Löcher Strahlung abgeben können wurde Stephen Hawking berühmt. Zu verstehen warum das so ist, ist allerdings knifflig. Die populären Erklärungen die überall ...

Sternengeschichten Folge 237: Außerirdische Kunst

Kunst die von Außerirdischen gemacht wurde haben wir bis jetzt noch nicht entdeckt. Dafür gibt es aber einen ganzen Schwung Kunstwerke von uns Menschen die sich außerhalb der Erde befinden. Was das...

Sternengeschichten Folge 236: Die Atmosphäre des Mars

Der Mars hat ja eigentlich keine Atmosphäre. Zumindest nicht wenn man darunter das versteht was die Erde hat. Das bisschen an Gas was da um den Mars herumschwirrt ist aber trotzdem recht interessan...

Sternengeschichten Folge 235: Die Voyager Golden Record

"Freunde im Weltraum, wie geht es Euch allen? Habt Ihr schon gegessen? Kommt und besucht uns, wenn Ihr Zeit habt." - Diese Botschaft haben wir im Jahr 1977 tatsächlich ins Weltall geschickt; in der...

Sternengeschichten Folge 234: Baades Fenster

Es ist erstaunlich wie viel wir wie lange nicht gewusst haben. Zum Beispiel wo sich das Zentrum unserer Milchstraße befindet und wie es dort aussieht. Zum Glück hat der Astronom Walter Baade in den...

Sternengeschichten Folge 233: Weißt du, wie viel Sternlein stehen?

"Weißt du, wie viel Sternlein stehen?" fragt das alte Kinderlied. Die Antwort dort lautet: "Gott der Herr hat sie gezählet". Nun, das mag stimmen oder nicht - auf jeden Fall hat er es nicht für nöt...

Sternengeschichten Folge 232: Wie lang ist ein Meter?

Wie lang ist ein Meter? Blöde Frage, könnte man denken: Ein Meter ist einen Meter lang. Ist ja schließlich auch so definiert. Aber so einfach war die Sache nicht. Und eine Zeit lang war ein Meter s...

Sternengeschichten Folge 231: Was sind Asteroiden wert?

"10 Quadrillionen Dollar" soll der Asteroid Psyche wert sein, zu dem die NASA demnächst eine Mission plant. Allerdings nicht um ihr Budget aufzubessern. Asteroiden können zwar unter Umständen tatsä...

Sternengeschichten Folge 230: Ein Planet namens George

70 Jahre lang gab es im Sonnensystem einen Planet, der "Georg" hieß. Echt jetzt! Und warum heißen die Planeten eigentlich so, wie sie heißen? Im Sternengeschichten-Podcast schlagen sich heute die G...

Sternengeschichten Folge 229: Rote Zwerge und ihre Planeten

Warum ist die Sonne kein roter Zwerg? Sterne wie unsere Sonne sind selten; viel häufiger sind rote Zwerge - sie machen mehr als drei Viertel aller Sterne aus. Und wir wissen, dass es dort erdähnlic...

Sternengeschichten Folge 228: Das Kessler-Syndrom

Müll im Weltall ist ein nicht zu unterschätzendes Problem. Noch kommt man damit halbwegs klar - aber in Zukunft könnte eine katastrophale Kettenreaktion die Situation massiv verschlimmern. Das "Kes...

Sternengeschichten Folge 227: Das Planetarium

Der Himmel in einem Planetarium ist nicht echt. Aber oft beeindruckender als der echte Himmel. Vor allem kann man in einem Planetarium Dinge sehen und lernen die man sonst nicht sehen könnte. Es wa...

Sternengeschichten Folge 226: Die Sphärenmusik

Im Weltall ist es still. Dort gibt es keine Geräusche und schon gar keine Musik. Trotzdem waren die Menschen lange Zeit davon überzeigt, dass Sterne und Planeten eine "Sphärenmusik" erzeugen und ma...

Sternengeschichten Folge 225: Erdbeobachtung

Astronomen schauen normalerweise weit hinaus ins All. Manchmal lohnt es sich aber auch, zurück zur Erde zur blicken. Es lohnt sich ganz besonders, wenn man unseren Planeten besser verstehen will. D...

Sternengeschichten Folge 224: Die Zentauren

Asteroiden gibt es überall im Sonnensystem. Im Jahr 1977 hat man den ersten Asteroiden einer ganz besonders seltsamen und interessanten Asteroidengruppe entdeckt: Die Zentauren bewegen sich zwische...

Sternengeschichten Folge 223: Die Geschichte der Radioastronomie

Astronomie betreibt man schon längst nicht mehr nur mit dem normalen Licht das auch unsere Augen sehen können. Die erste große Erweiterung des astronomischen Sichtfelds entstand in der ersten Hälft...

Sternengeschichten Folge 222: Die Periheldrehung des Merkur

1915 hat sich Albert Einstein riesig gefreut. Der Grund seiner Freude war angesichts seiner revolutionären Entdeckungen über Raum, Zeit und das Universum aber vergleichsweise klein: Einstein hatte ...

Sternengeschichten Folge 221: Wie super ist der Supermond?

Der "Supermond" taucht immer wieder in den Medien auf. Aber was ist eigentlich so super am Supermond? Und was hat ein Astrologie mit der ganzen Geschichte zu tun. Die wissenschaftliche Seite des - ...

Sternengeschichten Folge 220: Einschlagskrater

Wenn zwei Himmelskörper zusammenstoßen, dann kracht es. Und am Ende bleibt ein Krater. Aber wie genau entsteht ein Krater? Die Sache ist nicht so einfach, wie man vielleicht denkt. Und es hat einen...

Sternengeschichten Folge 219: Wetterkrieg und Wettermanipulation

Das Wetter künstlich zu beeinflussen ist ein alter Traum der Menschen. Es wäre toll, wenn wir Sonne und Regen haben könnten, wann immer wir das wollen. Und es ist kein Wunder, das sich auch Wissens...

Sternengeschichten Folge 218: Der Polarstern

Der Polarstern gehört zu den bekanntesten Sternen. Zu Recht: Er steht an einer ganz besonderen Position am Himmel. Das tat er aber nicht immer. Und auch ansonsten scheint es sich beim Polarstern um...

Sternengeschichten Folge 217: Das ungelöste Problem der Navier-Stokes-Gleichungen

Ihr wollte eine Million Dollar verdienen? Dann müsst ihr nur eine Frage beantworten. Und zwar die nach den mathematischen exakten Lösungen der sogenannten Navier-Stokes-Gleichungen! Dafür ist seit ...

Sternengeschichten Folge 216: Die chinesische Mauer und das All - was wir sehen können und was nicht

Die chinesische Mauer ist das einzige Bauwerk von Menschenhand, dass man mit freiem Auge aus dem Weltall sehen kann! Wird zumindest oft behauptet. Genau so oft hört man die Forderung von Verschwöru...

Sternengeschichten Folge 215: Hanny's Voorwerp

Per Zufall hat eine niederländische Lehrerin im Jahr 2007 ein seltsames grünes Ding am Himmel entdeckt. Dieses Ding hat sich als bisher unbekanntes astronomisches Phänomen herausgestellt, als ein O...

Sternengeschichten Folge 214: Zeitreisen in die Vergangenheit

In die Vergangenheit reisen und dort all die Fehler korrigieren die man gemacht hat! Oder einfach nur zusehen, wie große historische Ereignisse stattfinden: Zeitreisen in die Vergangenheit sind eno...

Sternengeschichten Folge 213: Zeitreisen in die Zukunft

Was die Zukunft wohl bringt? Um das herauszufinden müssen wir abwarten. Und selbst dann werden wir nie erleben können, wie die Welt in ein paar Jahrhunderten oder Jahrtausenden aussieht. Es sei den...

Sternengeschichten Folge 212: Das Sitnikov-Problem

Zwei Sterne und ein Planet bilden eine auf den ersten Blick sehr absurde Konfiguration: Ein "Sitnikov-System". Und obwohl das Ganze so absurd ist, ist es für die Astronomie enorm wichtig. Denn in d...

Sternengeschichten Folge 211: Präzession und Nutation

Die Erde wackelt ständig. Nein, es geht nicht um Erdbeben. Es geht um kosmische Wackelei, ausgelöst von Sonne und Mond. Das Wackeln um das es geht bemerkt auch niemand. Ausgenommen natürlich die As...

Sternengeschichten Folge 210: Ockhams Rasiermesser

Was tut man, wenn man nicht genug Informationen hat, um zwischen mehreren möglichen Erklärungen eine vernünftige Wahl zu treffen. Man kann raten. Oder man kann sich an "Ockhams Rasiermesser" halten...

Sternengeschichten Folge 209: Schneeball Erde

Im Winter wird es kalt. In einer Eiszeit ist es auch im Sommer kalt und im Winter noch viel kälter. Aber vor 600 Millionen Jahren könnte die ganze Erde kalt gewesen sein. Unser kompletter Planet kö...

Sternengeschichten Folge 208: Die Andromedagalaxie

Sie ist die große Schwester der Milchstraße: Die Andromedagalaxie ist die uns nächstgelegene große Galaxie. Und obwohl sie mit freiem Auge sichtbar ist, wusste man lange Zeit nicht, worum es sich d...

Sternengeschichten Folge 207: Swing-by - Raumfahrt mit der Kraft der Planeten

Raumfahrt ist kompliziert und teuer. Ein bisschen billiger wird sie durch den Einsatz des Swing-By-Manövers. Billiger, aber nicht weniger kompliziert. Denn bei einem Swing-By nutzt man die Energie ...

Sternengeschichten Folge 206: Das Polarlicht

Das Polarlicht gehört zu den großen Attraktionen des hohen Nordens. Wie die bunten Lichtschleier am dunklen Himmel entstehen können, war lange Zeit unklar. Heute weiß man zum Glück mehr - und hat s...

Sternengeschichten Folge 205: Der Laplacesche Dämon

Halloween steht zwar vor der Tür; der "Dämon" um den es in der aktuellen Folge der Sternengeschichten geht, hat aber nichts mit Horror und Grusel zu tun. Es geht um die Frage, wie viel wir über uns...

Sternengeschichten Folge 204: Der rote Riese Beteigeuze

Das Sternbild Orion lässt sich am Nachthimmel kaum übersehen. Der linke Schulterstern Beteigeuze ebenfalls nicht. Der rote Riesenstern gehört zu den interessantesten Objekten des Himmels. Und er kö...

Sternengeschichten Folge 203: Die Internationale Raumstation

Die Internationale Raumstation ISS ist der bisher größte und bester Versuch der Menschheit im Weltall zu leben und zu erforschen. Die ISS ist vielleicht nicht das, was sich die Pioniere der Raumfah...

Sternengeschichten Folge 202: Raumstationen - Die Realisierung eines alten Traums

Von den ersten Visionen im 19. Jahrhundert bis hin zur Realisierung hat es lange gedauert. Die erste echte Raumstation flog erst in den 1970er Jahren ins Weltall. Aber seitdem haben immer Menschen ...

Sternengeschichten Folge 201: Raumstationen - Die Fiktion der Vergangenheit

Raumstationen sind Teil jeder vernünftigen Science-Fiction-Geschichte. Wir Menschen träumen anscheinend gerne davon, im Weltall zu leben. Und wir träumen diesen Traum schon seit langer Zeit. Schon ...

Sternengeschichten Folge 200: Das Blockuniversum und die Illusion der Zeit

Im Dezember 2012 habe ich die erste Folge des Sternengeschichten-Podcasts veröffentlicht. Jetzt, fast vier Jahre später bin ich schon bei Folge 200 angelangt. Was in den 199 Folgen der Vergangenhei...

Sternengeschichten Folge 199: Das Sternbild des Mikroskops

Was haben Mikroskope mit Astronomie zu tun? Sehr viel! Eines dieser Geräte findet man sogar am Himmel. Zu sehen gibt es dort aber überraschend wenig. Aber das was man dort beobachten kann ist das T...

Sternengeschichten Folge 198: Die Frauen von Mercury 13

Die erste Frau flog nur zwei Jahre nach dem ersten Mann ins Weltall. Nach dem Flug von Valentina Tereshkova im Jahr 1963 dauerte es aber lange, bis es halbwegs normal wurde, auch Frauen für Mission...

Sternengeschichten Folge 197: Planetarer Schutz

Planetarer Schutz! Muss unser Planet geschützt werden? Wenn ja von wem und vor was? Warum hat die NASA ein "Planetary Protection Office" und was macht man dort? Die Antwort ist überraschend: Es geh...

Sternengeschichten Folge 196: Die Mondttäuschung

Manchmal ist es wirklich überraschend, WIE groß der Mond am Himmel erscheint. Besonders wenn er gerade aufgegangen ist und knapp über dem Horizont steht, sieht er für uns oft regelrecht atemberaube...

Sternengeschichten Folge 195: Die Weltraumkolonien des Gerard O'Neill

Wann werden wir Menschen endlich den Weltraum besiedeln? Nun, wenn es nach Gerard O'Neill gehen würde, wären wir schon längst dabei. Und hätten riesige Raumstationen gebaut, in denen zehn- bis hund...

Sternengeschichten Folge 194: Das Hubble Deep Field

Was passiert, wenn man lange genug das Nichts anstarrt? Nun, dann kriegt man vielleicht Dinge zu sehen, mit denen man absolut nicht gerechnet hat! So ging es zumindest Bob Williams, als er 1995 zeh...

Sternengeschichten Folge 193: Das dunkle Zeitalter des Universums und das erste Licht

Bevor das erste Licht im Kosmos leuchtete, war es dunkel (davor war es allerdings wieder hell, aber das ist eine andere Geschichte). Über dieses "dunkle Zeitalter" wissen wir nicht viel. Wie denn a...

Sternengeschichten Folge 192: Venus, der böse Zwilling der Erde

Benannt ist der Planet nach der Göttin der Liebe. In der Realität handelt es sich aber um eine Hitzehölle mit absolut lebensfeindlichen Bedingungen. Dabei hätte alles so anders sein können. Die Ven...

Sternengeschichten Folge 191: Die Marsmonde Phobos und Deimos

Der Mars hat gleich zwei Monde. Die sind zwar viel kleiner als unser Mond, aber nicht weniger interessant. Deimos liegt unter einer dicken Schicht Staub begraben; Phobos hat einen Krater der fast s...

Sternengeschichten Folge 190: Kleiderbügel und Teekessel - Asterismen am Himmel

Am Himmel kann man jede Menge sehen. Zum Beispiel einen Kleiderbügel. Oder einen Teekessel. Nein, das sind keine offiziellen Sternbilder. Sondern sogenannte Asterismen. Aber die sind nicht weniger ...

Sternengeschichten Folge 189: Die Bewegung des Mondes

Der Mond ist immer ein schöner Anblick am Himmel. Bei ihm gibt es immer was zu sehen. Mal ist Vollmond, dann Halbmond; mal ist er groß am Himmel zu sehen, mal untertags und mal gar nicht. Mal schie...

Sternengeschichten Folge 188: Das Observatorio del Roque de los Muchachos

Die großen Sternwarten der Gegenwart findet man auf den hohen Bergen und in den Wüsten der Südhalbkugel unseres Planeten. Das größte Teleskop der Welt steht aber immer noch auf der nördlichen Hemis...

Sternengeschichten Folge 187: Heiße Jupiter

1995 haben zwei Schweizer den ersten extrasolaren Planeten entdeckt. Er war so seltsam und anders als alles was wir aus unserem eigenen Sonnensystem kannten, dass man zuerst sogar dachte, es müsse ...

Sternengeschichten Folge 186: Giuseppe Piazzi und der erste Asteroid

Giuseppe Piazzi wollte eigentlich nur einen Sternkatalog erstellen. Dann entdeckte er etwas, was er zuerst für einen Kometen hielt. Dann für einen neuen Planeten. Und am Ende zeigte sich, dass es w...

Sternengeschichten Folge 185: Sophie Germain

Sophie Germain war Mathematikerin. Und sie war es zu einer Zeit, als es Frauen in der Wissenschaft noch viel schwerer hatten als heute. So schwer, das Germain sogar einen falschen Namen annehmen mu...

Sternengeschichten Folge 184: Gravitationswellen

Die Existenz von Gravitationswellen wurde 1916 von Albert Einstein vorhergesagt nachdem er zuvor eine Frage beantwortet hatte, die Isaac Newton nicht beantworten konnte. Von dieser Vorhersage bis z...

Sternengeschichten Folge 183: Der lebenswichtige Phosphor

Phosphor gehört zu den chemischen Elementen ohne die es kein Leben geben kann. Trotz dieser enormen Bedeutung ist die Geschichte seiner Entdeckung nicht unbedingt glamourös sondern eher ein wenig e...

Sternengeschichten Folge 182: Emmy Noether und die Erhaltungssätze der Physik

Emmy Noether war eine der bedeutenste Wissenschaftlerin der Neuzeit. Ihr Noether-Termin ist auch heute noch eine fundamentale Grundlage der theoretischen Physik. Und trotzdem haben die wenigsten vo...

Sternengeschichten Folge 181: Die Armillarsphäre

Teleskope gibt es seit knapp 400 Jahren. Die Astronomie aber schon viel länger. Und auch vor den Teleskopen gab es astronomische Instrumente. Zum Beispiel die Armillarsphäre - ein Planetarium im Kl...

Sternengeschichten Folge 180: Die Gegenerde

Die Gegenerde! Versteckt sich auf der anderen Seite der Sonne vielleicht noch ein Zwilling unseres Planeten den wir bisher übersehen haben? Immerhin haben sich darüber schon die alten Griechen Geda...

Sternengeschichten Folge 179: Der Doppelasteroid Didymos und die Asteroidenabwehr

Didymos ist ein Asteroid. Aber kein gewöhnlicher Asteroid. Er kommt der Erde vergleichsweise nahe. Er hat einen kleinen Mond. Und er könnte der Ort sein, an dem unser erster echter Versuch stattfin...

Sternengeschichten Folge 178: Sternenstaub

Sternenstaub! Klingt irgendwie mystisch und nach Märchen. Hat aber in diesem Fall mit Astronomie zu tun. Staub gibt es auch im Weltall und ein Teil davon wird tatsächlich von Sternen produziert. Wi...

Sternengeschichten Folge 177: Sternströme und Zwerggalaxien

Was passiert, wenn eine große und eine kleine Galaxie aufeinander treffen? Die kleinere wird einfach aufgefressen! Aber ein bisschen was bleibt übrig: Sogenannte "Sternströme" die noch lange nach d...

Sternengeschichten Folge 176: Kollidierende Galaxien

Wenn zwei Galaxien miteinander kollidieren; zwei Sternsysteme die aus hunderten Milliarden von Himmelskörpern bestehen und hunderttausende Lichtjahre groß sind, dann stellt man sich das ziemlich ge...

Sternengeschichten Folge 175: Das Dreikörperproblem

Wie bewegen sich Himmelskörper? Und wie kann man ihre Bewegung vorhersagen? Das Problem ist Jahrtausende alt und ebenso lange sucht man nach einer Lösung. Selbst wenn nur drei Himmelskörper beteili...

Sternengeschichten Folge 174: Der Kuipergürtel

Hinter der Bahn des Neptun befinden sich jede Menge Asteroiden. Viel mehr als im klassischen Asteroidengürtel zwischen den Bahnen von Mars und Jupiter. Die Himmelskörper dort sind ganz eigene Welte...

Sternengeschichten Folge 173: Die geologische Geschichte des Mars

Der Mars ist heute ein lebensfeindlicher Planet. Aber früher hat es dort ganz anders ausgesehen. Wir haben mittlerweile eine recht guten Überblick über die geologische Vergangenheit des Mars und wi...

Sternengeschichten Folge 172: Der Lyman-Alpha-Wald

Weit entfernt im Universum findet man den "Lyman-Alpha-Wald". Mit Bäumen hat der aber nichts zu tun. Sondern mit Wasserstoff - und eine Analyse dieses Waldes hilft den Astronomen dabei, die grundle...

Sternengeschichten Folge 171: Die große Sauerstoffkatastrophe

Ohne Sauerstoff können wir nicht leben. Aber der war nicht immer da. Es hat lange gedauert, bis er in der Atmosphäre der Erde aufgetaucht ist. Und als das passierte, war das der Auslöser für die gr...

Sternengeschichten Folge 170: Das Large Synoptic Survey Telescope

Das Large Synoptic Survey Telescope hat im Vergleich mit den anderen Teleskopen der nächsten Generation nur einen kleinen Spiegel. Aber es ist trotzdem einzigartig und wird in der Lage sein, unser ...

Sternengeschichten Folge 169: Die Energie im Inneren der Sonne - Teil II

Unsere Sonne erzeugt Energie durch Kernfusion in ihrem Inneren. So viel ist klar und so viel habe ich auch schon in der letzten Folge erklärt. Aber wie kommt die Energie aus dem Kern wieder heraus ...

Sternengeschichten Folge 168: Die Energie im Inneren der Sonne - Teil I

So gut wie alle Energie die wir nutzen kommt von der Sonne. Aber wie kriegt die Sonne das eigentlich hin? Was stellt sie an, um diese großen Mengen an Energie zu produzieren? Klar, dort findet Kern...

Sternengeschichten Folge 167: Das aufregende Leben des Tycho Brahe

Tycho Brahe war ein faszinierender Astronom. Er stand an der Schwelle zwischen dem wissenschaftlichen Mittelalter und der Neuzeit. Er war der letzte große Astronom, der den Himmel mit bloßem Auge b...

Sternengeschichten Folge 166: Die Atmosphäre des Pluto

Pluto ist eine faszinierende Welt. Lange Zeit unter anderem deswegen, weil wir so wenig über den kleinen Himmelskörper gewusst haben. Aber je mehr wir über Pluto erfahren haben, desto faszinierende...

Sternengeschichten Folge 165: Die Geschwindigkeit des Schalls

Wie schnell ist der Schall? Klingt nach einer einfachen Frage - ist aber gar nicht so einfach zu beantworten! Selbst Isaac Newton hat es nicht ganz richtig hin bekommen. Aber das wir heute verstehe...