Medium 0c9efecfdec5acf2a04b9871bb4eec8bv3

Politisches Feuilleton - Deutschlandfunk Kultur

Im "Politischen Feuilleton" äußern sich Schriftsteller und Zeitzeugen, Wissenschaftler und Politiker in persönlicher und prägnanter Form über gesellschaftliche, kulturelle und politische Themen.

Quellen

deutschlandfunkkultur.de/podcast-politisches-feuilleton.1006.de.podcast.xml
02 68
Weitere Quelle hinzufügen

Quelle: http://www.deutschlandfunkkultur.de/podcast-politisches-feuilleton.1006.de.podcast.xml

SPD-Mitgliederentscheid - Mein Nein zur GroKo

Soll die SPD erneut in eine Koalition mit der Union eintreten? Darüber dürfen ab heute die Parteimitglieder entscheiden. Auch Nicol Ljubic darf abstimmen und für ihn ist klar: Eine Neuauflage der G...

Generationenwechsel in der Politik - Junge, smarte Männer auf Erfolgskurs

Macron, Lindner, Kurz. Vielerorts macht der Generationenwechsel in der Politik Hoffnung auf bessere Verhältnisse. Aber ist das wirklich ein Fortschritt? Das fragt die Autorin und Religionsphilosoph...

Landidylle - Ein gefährliches Wunschbild von Städtern geprägt

Städter haben oft ein verklärtes Bild vom Landleben, meint der Philosoph Holger Siemann. Einige ziehen sogar aufs Land, wo sie ein friedliches und romantisches Lebensumfeld erwarten – ein Trugschlu...

Selbstbewusstsein im Stummfilm: "Das alte Gesetz" von 1923

Autor: Hamdorf, Wolfgang MartinSendung: Politisches FeuilletonHören bis: 25.08.2018 08:00

Trumps Militärpolitik - Mehr Zerstörung, weniger Transparenz

Es gibt ein Projekt, das Donald Trump von seinem Vorgänger Barack Obama rigoros weiterführt: die Drohnenangriffe. Tausende Zivilisten starben dadurch in den ersten Monaten von Trumps Präsidentschaf...

Berlinale 2018 - Roter Teppich ohne Sexappeal?

Morgen startet die 68. Berlinale. Auf dem roten Teppich sieht das Publikum erfahrungsgemäß tiefe Dekolletés, hohe Beinschlitze und hochhackige Pömps. Das spiegele eine grotesk überholte Geschlechte...

Politikverdrossenheit - Charismatiker als Hoffnungsschimmer?

Nie hat es in Deutschland so lange gedauert, eine neue Regierung zu bilden. Bei den Wählern steigt der Frust. Der Politikwissenschaftler Herfried Münkler geht der Frage nach, ob die deutsche Politi...

Öffentliche Selbstkritik - "Mea culpa" ist das neue Mantra

Fehler eingestehen, um dann reuevoll zu versprechen, man wolle "das verlorengegangene Vertrauen der Menschen" wieder zurückgewinnen – so lautet das neue politische Mantra. Aber eine Demokratie brau...

Öffentliche Selbstkritik: Neuer Trend oder bleibender Kulturwandel?

Autor: Bork, UweSendung: Politisches FeuilletonHören bis: 21.08.2018 08:20

Absage an ein vereintes Europa? - Warum die Linke die Nation braucht

An ihrem Verhältnis zum Nationalstaat entscheidet sich die Zukunft der Linken, ist der Historiker Klaus-Rüdiger Mai überzeugt. Denn nicht jeder Nationalstaat sei ein Sozialstaat, aber jeder Sozials...

US-Demokraten - Hilflos im Kampf gegen den Trumpismus

Seit Wochen können sich Republikaner und Demokraten nicht auf einen neuen Haushalt einigen. Dass der US-Opposition nur Verweigerung einfällt, sei aber nicht ihre Erfindung, meint der Amerikanist Vo...

50 Jahre 68er-Bewegung - Kein Ende der Faszination?

Rebellen, Hippies und Straßenkämpfer der 68er: Keine Generation habe sich derart in die jüngere Zeitgeschichte eingegraben wie sie, meint der Journalist Reinhard Mohr. Dass zum Jubiläum politisch w...

Schweigekartelle - Das Phantasma der Macht

Mächtige Täter bleiben straflos, wenn ihre Opfer und die Mitwisser stumm bleiben: So gebe es auch in der Demokratie rechtsfreie Räume, kritisiert die Journalistin Sieglinde Geisel. Werde das Schwei...

Berliner Mauer - Die 28 langen und die 28 kurzen Jahre

Am 13. August 1961 wurde die Berliner Mauer errichtet, am 9. November '89 fiel sie: Also gibt es heute genau so viele Tage wieder ohne sie, wie es Tage mit ihr gab. Die unterschiedlichen Lebenswelt...

Islamdebatte - Wer anders denkt, ist verdächtig

Bei Debatten über den Islam gebe es bei Befürwortern wie Gegnern einen Typus des Denunzianten, dem es nicht um einen Austausch der Argumente gehe, meint der Autor Eren Güvercin. Sondern: unliebsame...

Zerrissenes Nachbarland - Auf dem Weg in einen polnisch-polnischen Krieg

Die Regierungspartei PiS spalte Polen immer mehr, kritisiert die Journalistin Beata Bielecka: Sie teile die Bürger in "echte Patrioten" und "Vaterlandsverräter" auf. Die in den 1980er-Jahren erkämp...

Die Farbe Rosa - Rosagewandete Prinzessinnen überall!

Gerade wieder besonders gut zu sehen: Die Kostümabteilungen machen rosa Prinzessinnenträume wahr. Aber auch den Rest des Jahres über scheint eine ganze Industrie von der Vermarktung der Mädchenfarb...

Zum Syrien-Einmarsch der Türkei - Kriegsgeschrei aus Deutschland

Der Einmarsch der türkischen Armee in Syrien beeinflusst das Zusammenleben der türkeistämmigen Menschen in Deutschland. In Foren wird ein extrem kriegerischer Ton angeschlagen. Das wird durch die l...

Holocaust-Gedenken - Rhetorischer Kitsch verbietet sich

Marko Martin befürchtet, dass am Tag des Gedenkens an die NS-Opfer manch offizielle Rede erneut aus gedankenlosen Textbausteinen zusammengesetzt sein wird. Er empfiehlt Primo Levis Auschwitz-Berich...

Romantische Gegenwelt - Wie könnte ein zeitgemäßer Konservatismus aussehen?

Was ist eigentlich konservativ, fragen zurzeit vermehrt Kolumnisten: Nicht zuletzt seit dem Revolutionsaufruf von CSU-Politiker Alexander Dobrindt. Dabei sei nicht so einfach zu erkennen, was genau...

Obdachlose - Was hilft das Helfen?

Wem gebe ich etwas? Begegnen wir Bettlern, stellt sich diese Frage immer wieder von Neuem. Manch einer folgt einem Prinzip - ohne zu wissen, was wirklich hilft. Unsere Autorin Eva Sichelschmidt übe...

Zum Buch "Fire and Fury" - Populismus gegen Populismus

Im Bestseller "Fire and Fury" schildert Michael Wolff einen zutiefst inkompetenten Präsident – und setzt so Donald Trump unter Druck. Doch dürfen Medienmacher populistische Politik mit populistisch...

Juden in Deutschland - Antisemitismus lässt sich nicht abschieben

Wie lässt sich Antisemitismus bekämpfen? Diese Frage wird zurzeit in Berlin intensiv diskutiert. Holger Michel meint, vor allem der Kontakt mit jüdischen Mitbürgern sei das Mittel, um Antisemitismu...

GroKo-Verhandlungen - Neustart für Europa

Der SPD-Sonderparteitag am Sonntag stimmt darüber ab: Wird die GroKo verhandelt, ja oder nein? Es wird zugleich ein Votum für oder gegen einen politischen Neustart in der EU sein, glaubt Jörg Himme...

Raus aus der Filterblase - Wie wollen wir als Gesellschaft zusammenleben?

Wie wir in Zukunft miteinander leben wollen, ist für den Aktivisten Shai Hoffmann eine wichtige Frage. Um Antworten zu finden, ist er mit dem "Bus der Begegnungen" durch ganz Deutschland gefahren. ...

Begegnungen. Vom "Ihr" zum "Wir"

Autor: Hoffmann, ShaiSendung: Politisches FeuilletonHören bis: 27.07.2018 08:20

Ausländerfeindlichkeit - Angst und Abwehr setzen den Verstand außer Kraft

Fremdenfeindlichkeit hat Einzug gehalten in die Mitte unserer Gesellschaft − unter dem Deckmantel der "berechtigten Sorge um das Allgemeinwohl". Der Psychologe Christian Kohlross geht der Frage nac...

Proteste in Iran - Der "Persische Frühling" ist noch nicht da

Arbeitslosigkeit, steigende Preise und Inflation – immer breiter werden die Proteste im Iran gegen Ungleichbehandlung. Doch wie groß ist die regimekritische Wucht? Und wie soll der Westen darauf re...

Sigmund Freuds Kulturbegriff - Kultur macht nie bloß Spaß

Das Wesen der Kultur sei mit Schwierigkeiten behaftet, meinte Sigmund Freud im Jahr 1930. Die Religionsphilosophin Gesine Palmer empfiehlt Freuds Text "Das Unbehagen in der Kultur" allen, die heute...

Netzwerkdurchsetzungsgesetz - Konsens der Empörten

Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz soll gegen Hetze und Falschmeldungen im Internet helfen. Doch zunächst sorgt es vor allem für Empörung - von Zensur ist die Rede. Dabei wäre eine Diskussion über sic...

Afghanistan - Die Kriegsfürsten verschwinden nicht

In Afghanistan endete das vergangene Jahr sowohl blutig als auch mit politischen Machtkämpfen. 2018 werde das Land wohl weiter in Gewalt versinken, befürchtet der Journalist Emran Feroz. Im besten ...

Sondierungsgespräche - Der Verlierer steht schon fest

Ausgelaugt, zermürbt, geschmäht: Das Ende einer möglichen neuen Koalition ist für die Genossen absehbar. Nach spätestens zwei Jahren dürfte ein mutmaßlicher Vizekanzler Martin Schulz aussehen wie e...

Sexuelle Belästigung. MeToo? YouToo, Deutschland!

Autor: Waldman, OferSendung: Politisches FeuilletonHören bis: 18.07.2018 08:20

Sexuelle Belästigung - MeToo? YouToo, Deutschland!

Die MeToo-Debatte wird in vielen Teilen der Welt geführt. Im Vergleich zu anderen Ländern ist es in Deutschland aber relativ ruhig – verdächtig ruhig, findet der Publizist Ofer Waldman. Von Ofer Wa...

Was hilft das Helfen?

Autor: Sichelschmidt, EvaSendung: Politisches FeuilletonHören bis: 18.07.2018 08:20

Kritik an der Grundschule - Weg von der Selbstlernidylle

Die Grundschulstudien der letzten Zeit zeigen, Viertklässler verstehen Texte noch schlechter als vor zehn Jahren. Außerdem können sie weniger gut rechnen als der europäische Durchschnitt. Um das zu...

Über die Schere zwischen Arm und Reich - Wo die Studie von Ökonom Piketty irrt

Im Dezember stellte eine internationale Forschergruppe um den französischen Ökonomen Thomas Piketty eine neue Studie über wachsende wirtschaftliche Ungleichheit in der Welt vor. Reichtumsforscher R...

Österreich - Wie die Regierung einen Keil in die Gesellschaft treibt

Migranten, Frauen, Arbeitslose - die neue österreichische Regierung unter Kurz und Strache spielt die Schwachen gegeneinander aus und treibt einen Keil in die Zivilgesellschaft. Dieser "Trumpwerdun...

Lügen als politische Strategie - Trump lügt durchschnittlich fünfmal pro Tag

Jeder Politiker lügt im Laufe seiner Karriere. Doch bei Donald Trumps Aufstieg und politischer Praxis ist die Lüge keine Ausnahme und kein Fehltritt, sondern kalkulierte Strategie. Das hat ernsthaf...

Warum wir historische Katastrophen oft nicht erkennen - Das Morgen ist uns verhängt

Hinterher hätte man es natürlich schon vorher wissen können, ja müssen. Aber man hat es eben nicht kommen sehen. Vom 2. Januar aus blickten Menschen schon häufiger frohgemut in Jahre, die sich dann...

Deutschland ohne neue Regierung  - 100 Tage Anarchie

Im Herbst, genauer am 24. Oktober, konstituierte sich der aktuelle Deutsche Bundestag. Das ist genau 100 Tage her, und wir haben – ein neuer Rekord – immer noch keine richtige Regierung. Der Philos...

Deutschland heute - Goldenes Zeitalter oder Vorhölle?

Wir sind das reichste Land Europas. Nahezu alles funktioniert. Und dennoch herrscht hierzulande eine unglaublich miese Stimmung, stellt Paul Stänner in seiner Bilanz zum Jahresende fest und konstat...

Gescheiterte Großprojekte - Zwischen Größenwahn und Bauchgefühl

Mehr als sechs Jahre ist es her, dass der neue Hauptstadtflughafen eröffnet werden sollte, und die konkrete Inbetriebnahme des Airports ist weiterhin offen. Für den Publizisten Max Thomas Mehr zeig...

Computertechnik - Gehört die Zukunft narzisstischen Cyborgs?

Digitale Implantate und Roboter könnten Pforten in die schöne neue Welt sein. Der Philosoph Florian Goldberg sagt allerdings: Es bedarf keiner besonderen Fantasie, um sich vorzustellen, welche Form...

SPD-Aufbruch aus Mitgliedersicht - Von wegen Neuanfang

Spätestens mit dem Ergebnis von 20,5 Prozent bei der letzten Bundestagswahl hätte doch endlich mal der Neustart der SPD kommen müssen, meint Journalist und SPD-Mitglied Nicol Ljubic. Doch das Poste...

Die politische DNA der Jugend - Junge Allianzen braucht das Land!

Einst verlässlich geglaubte Allianzen in der Politik sind brüchig geworden. Für neue Allianzen ist vor allem eines unerlässlich, meint CDU-Mitglied Diana Kinnert: Die Gegenwart aus der Perspektive ...

Antisemitismus - Laut unterstützt und auch leise geduldet

Brennende Israel-Fahnen auf Berliner Plätzen haben viele schockiert. Als völlig inakzeptabel verurteilten Politiker diese antisemitischen Gesten. Doch genügt das? Die Autorin Güner Balci meint: Sol...

Deutscher Rekord - 86 Tage ohne neue Regierung

So lange haben wir es nach einer Bundestagswahl noch nie ohne eine neu gebildete Regierung ausgehalten: Am 19. Dezember sind es 86 Tage. Ob es uns wohl noch gelingen wird, die Belgier zu toppen? Di...

Weinstein, Spacey und Co. - Warum Vorverurteilen im Netz falsch ist

Wer spricht heute Urteile? Gerichte. Doch bevor das geschieht, haben sich schon Tausende in den sozialen Medien zu Wort gemeldet und Stimmung gemacht, bevor die Faktenlange überprüft wurde. Wäre es...

Weihnachten - Jesus ist konsumkompatibel

Bescheidenheit und Besinnung statt Völlerei und Verschwendung? Jedes Jahr gehen die guten Vorsätze im vorweihnachtlichen Kaufrausch unter. Und zwar auch deshalb, weil Religion und Massenkonsum zusa...

Atomkrieg - Zweieinhalb Minuten vor Zwölf

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Atomkrieg ausbrechen könnte, sei so groß wie lange nicht mehr, warnen Experten. Wirtschaftsinteressen über Sicherheitsinteressen zu stellen, käme deshalb einem Selb...

Innovationsberater über Zukunftsideale - Welchen Fortschritt brauchen wir?

Tank-Apps, Supermarkt-Angebote, Pflanzenerkennung. Innovation, schön und gut – aber: Ist das wirklich das, was wir brauchen? Müssen wir Fortschritt nicht ganz anders definieren? Was fehlt, ist sozi...

Willkommenskultur - Wo bleibt der Stolz auf die Flüchtlingshelfer?

Viele der Helfer, die sich 2015 um die Geflüchteten in Deutschland kümmerten, sind noch immer aktiv. Doch in der Öffentlichkeit wird das Engagement kaum gewürdigt, sondern eher schlechtgeredet. Die...

Über die Spaltung des Netzes in digitale Stämme - Wahr ist, was gut für uns ist!

Es war eines der großen Versprechen der digitalen Kultur, dass die Organisation von Wissen demokratisiert wird. Heute jedoch trennt man sich einfach von denen, die anderer Meinung sind. Das hat wei...

Zukunftsversprechen - Man kann den Fesseln der Zeit nicht entkommen

Ein großer Wunsch des Menschen schien Anfang der 90er-Jahre in Erfüllung zu gehen: Von der Last der Vergangenheit befreit zu werden, wie auch von der Ungewissheit der Zukunft. Doch von der einstige...

Über Datingplattformen und Koaltionsverhandlungen - Lass es Liebe sein!

Wie findet man den richtigen Partner? Auf Onlineplattformen füllt man dazu umfangreiche Fragebögen aus. Und: Am Ende soll so etwas wie Liebe rauskommen. So ähnlich läuft das auch bei Koalitionsverh...

Konsumverhalten - Kein Ende mit dem Plastikmüll?

Seit Jahrzehnten produzieren wir zu viel Plastikmüll - mit gravierenden Folgen für die Umwelt. Aber trotz aller Warnungen und Appelle haben wir unser Verhalten kaum geändert. Sind die Grenzen der A...

Belästigung oder Brückenschlag? - Flirten in Zeiten von #metoo

Eine "Halbwüste" nennt Alma Gretenkord die deutsche Flirtlandschaft - und die #metoo-Debatte habe die Sache nicht einfacher gemacht. Die Deutsch-Spanierin beschreibt, wie Annäherung heute unsexisti...

Undenkbares wird zur legitimen Position - Nicht jede Debatte bringt uns voran

Lass uns drüber reden! Der Aufforderung kann man sich nur schwer entziehen. Denn der Idee nach ist ja alles verhandelbar - wirklich alles? Natürlich nicht. Der Publizist Fabian Köhler kritisiert di...

Bürgerversicherung - Finanziert das Gesundheitssystem mit Steuern!

Wenn Privilegien zur Disposition stehen, gibt es immer einige, die laut "Auweia" rufen. Das passiert gerade, weil die SPD sich für die Bürgerversicherung einsetzt. Wenn Streit, dann richtig, meint ...

Große Koalition für immer und ewig? - Luhmann hat's geahnt!

Niklas Luhmann sah schon in den 90er-Jahren eine quasi monopolistische "Partei für Industrie und Arbeit" voraus, verfestigt in einer ewigen großen Koalition. Für die SPD gäbe es aber bessere Ziele,...

Kultur und Gesellschaft - Kulturpolitik muss nicht sexy, aber wirksam sein

Bei Koalitionsverhandlungen werden zunächst alle großen Probleme abgehandelt, dann kommt traditionell die Kulturpolitik an die Reihe. Der Publizist Martin Lätzel warnt davor, sie "den falschen Prop...

Gender-Debatte - Die Welt aus alter weißer Männersicht

Der alte oder der alternde weiße Mann ist Hauptangriffsziel in der Gender-Debatte. Zu Recht, meint Autor Enno Park: Denn der alte weiße Mann ist ignorant, lässt jede Empathie vermissen und stilisie...

EU-Reformen - Der weiße Elefant der Regierungsbildung

Kraftwerke, Einwanderung, Steuern und Soli: Viele Dinge waren Thema bei den Sondierungsgesprächen und werden wohl auch die Schlüsselprojekte der nächsten Verhandlungen sein. Was dabei völlig außen ...

Verlust der Stabilität? - Das Ende der Behaglichkeit

Nach dem Absaufen von Deutsch-Jamaika erheben sich auch hierzulande die großen Götzen: Zorn, Schuld, Verrat. Und plötzlich erkennen wir, dass die Langeweile zuvor höchst wohltuend war, meint der Pu...

Sondierungsgespräche - Nach Jamaika ist vor Jamaika ist ...

Die Zeit der klassischen Regierungsbündnisse ist endgültig zu Ende, meint Max Thomas Mehr. Und die eigentliche Aufgabe der Parteien besteht nun vor allem darin, den Dialog zwischen der politischen ...

Zur Opfer-Floskel "Darunter auch Frauen und Kinder" - Auch Männern gebührt Trauer!

"Darunter auch Frauen und Kinder" heißt es meist, wenn über Opfer von Krieg, Terror oder Naturkatastrophen berichtet wird. Warum gelten männliche Gewaltopfer als weniger beklagenswert, fragt Knut B...

Deutsche Wirtschaft - Von wegen "Überhitzung"

Viele Kriterien deuten darauf hin: Die Wirtschaft brummt. Einige Experten warnen nun vor "Überhitzung". Die Wirtschaftsjournalistin Ulrike Herrmann bezweifelt diese Analyse. Für sie ähnelt die Wirt...