Medium swr2 wissen

SWR2 Wissen

Ausgewählte Sendungen zum Nach-Hören. Neugierige und Wissensdurstige finden hier das Spannendste von Naturforschern, Schriftstellern, Philosophen, Historikern! Das Aufregendste aus Wissenschaft, Medizin, Technik und dem internationalen Forschungsbetrieb! Das Neueste und Brisanteste aus Bildung, Gesellschaft und Zeitgeschehen!

Quellen

www1.swr.de/podcast/xml/swr2/wissen.xml
01 1767
Weitere Quelle hinzufügen

Quelle: http://www1.swr.de/podcast/xml/swr2/wissen.xml

Psychologie am Arbeitsplatz: Moderne Personalführung:

Flexible Arbeitszeiten, Mitbestimmung, Tisch-Kicker im Büro - sind diese modernen Methoden der Personalführung letztlich nur Psycho-Tricks, um die Mitarbeiter noch mehr auszubeuten?

Amazonas Literatur - Geschichten aus dem Regenwald

Amazonien begeistert Abenteurer und Touristen und zog schon in vergangenen Jahrhunderten Schriftsteller an. Heute erzählen Literaten von der dramatischen Geschichte dieser Region.

Haltbare Lebensmittel: Schonende Wege der Konservierung

Viele Lebensmittel werden mit chemischen Konservierungsmethoden behandelt, damit wir Verbraucher den Eindruck haben, dass sie frisch sind. Forscher arbeiten an sanfteren Methoden.

Was darf ein Leben kosten?: Der Kampf gegen Hepatitis C

Es ist eine medizinische Revolution: Hepatitis C ist mit neuen Medikamenten heilbar. Doch Pharmakonzerne verlangen astronomische Preise - und Kranke bleiben unbehandelt.

Einmal Eiszeit und zurück: Wenn das Klima Sprünge macht

Das Klima verändert sich manchmal rasch, wie die Vergangenheit zeigt. Wissenschaftler sprechen von "Kipppunkten", die das Klima so verändern, als hätte man einen Schalter umgelegt.

Aula: Gott oder Vernunft? (1/2): Ethik gegen Religion

Professor Wilhelm Vossenkuhl, Philosoph an der LMU München, beschreibt in zwei Teilen die Geschichte und Gegenwart des Verhältnisses von Ethik und Religion.

Ganztagsschulen - Der verschenkte Nachmittag?

Gespräche mit Bildungsforschern, dem Ganztagsschulverband, Schülern, Lehrern und Ganztagskräften klären, zu welchen Veränderungen die gestiegene Zahl der Ganztagsschulen führt.

Zeichnend die Welt verstehen: Leonardo da Vincis Naturphilosphie

Auf über 6000 Blättern voller Zeichnungen und Notizen versuchte Leonardo da Vinci Naturgesetzen auf die Spur zu kommen - und so zu erkennen, was die Welt "im Innersten zusammenhält".

Heinrich Bölls Frühwerk - Das Gewissen der Sprache

Traumatisiert und auf der Suche nach Heimat sind bei Heinrich Böll nicht nur die Kriegsheimkehrer und Überlebenden, sondern auch die Sprache selbst.

Bakterien-WG im Darm - Gesund dank Mikroben

Eine Billion Einzeller stecken in jedem Gramm Darminhalt. Forscher vermuten, dass Depressionen und Demenz damit zu tun haben könnten, welche Mikroben im Darm leben.

100 Jahre Unabhängigkeit: Finnland und sein Nachbar Russland

Über 1000 Kilometer lang ist die Grenze zu Russland, nur drei Stunden benötigt der Schnellzug von Helsinki nach St. Petersburg. Auch die Beziehungen sind nach wie vor eng.

Elektrosmog - Machen Handys und WLAN krank?

Unter der Strahlenbelastung leiden immer mehr Menschen, behaupten Umweltmediziner. Im Internet werden die Meinungskriege erbittert ausgetragen. Was sagen Grenzwerte aus?

Aula: Das ewig Unbekannte: Die Schönheit des Universums

Die Eigenschaften des Kosmos übersteigen unseren Verstand. Stefan Klein nimmt uns mit auf eine Reise in eine Wirklichkeit, die immer noch rätselhaft und undurchdringlich ist.

Kulturkampf in der Bildung

Konservative Milieus und rechte politische Gruppen protestieren gegen das Thema sexuelle Orientierung in den Bildungsplänen. Dabei geht es eigentlich um viel mehr.

Teufelsaustreibung: Exorzismus in Polen. Die neue Jagd auf den Teufel

Immer mehr Polen fühlen sich vom Satan belagert oder sogar besessen. Deshalb gehen sie zum Exorzisten. Seit der Wende nimmt die Zahl der Teufelsaustreibungen in Polen rasant zu.

Bettgeschichte - vom Strohsack zur IT-Matratze

Ein Drittel unserer Lebenszeit verbringen wir im Bett. Wir vertrauen uns ihm an, wenn wir schlafen. Das Bett ist Ort der Geburt und des Sterbens, der Leidenschaft und Erholung.

50 Jahre Herztransplantation: Der Traum des Christiaan Barnard

In der Nacht vom 2. auf den 3. Dezember 1967 gelang es zum ersten Mal. Heute sind Herztransplantationen Routine, doch Spenderherzen fehlen.

Lieblingsfeinde: Trump und die New York Times

Fast täglich bringt die New York Times Enthüllungen über Trump. Und der ist jedes Mal erbost darüber. Die einflussreichste Zeitung der Welt und der US-Präsident sind Lieblingsfeinde.

Väter und Geburt

Heute sollen Väter bei der Geburt dabei sein. Inzwischen interessiert sich die Forschung für ihre Rolle in der emotionalen und kognitiven Entwicklung der Kinder.

Kein Auslaufmodell - die Familie als Kern sozialen Lebens

Tilman Allert, Professor für Soziologie in Frankfurt am Main, hält die Familie für eine der elementarsten Formen sozialen Lebens und Kommunizierens, ein Bollwerk gegen gesellschaftliche Zumutungen.

Wie wird mein Kind medienkompetent?

Erziehung heute (5) | Es ist "DAS" Thema bei Elternabenden in Kindergärten und Schulen: Wie lernen Kinder einen vernünftigen Umgang mit Medien - wann ist digitale Bildung angesagt, wann ein Handy-V...

Geheimnis von Chi, Ki und Prana: Lebensenergie

Rational erfassen oder messen lässt sich "Lebensenergie" nicht. Dennoch setzten immer mehr Therapeuten und Psychologen auf die geheimnisvolle Kraft. Was steckt wirklich dahinter?

Hilfe für Helfer

Unsere Gesellschaft funktioniert, weil es fachlich gut ausgebildete und hochmotivierte Menschen gibt, die anderen Menschen professionell helfen. Doch auch Helfer brauchen Hilfe.

Früchtchen mit Geschichte - Von der Ur-Zitrone bis zur Super-Orange

Vor 3000 Jahren selektierten Bauern Orangen und Zitronen. Bessere Qualität für weniger Geld - der Markt um die Zitrusfrüchte ist heute hart umkämpft. Spanien leidet darunter.

Nach der Ernte verfault: Warum Lebensmittel in armen Staaten vergammeln

In armen Ländern kommt ein erheblicher Teil der Ernte nicht bei den Verbrauchern an. So bleibt diesen Menschen nichts übrig, als verdorbene und giftige Lebensmittel zu essen. (Produktion 2016)

Neue Mondmission: Raumkapsel "Orion"

In wenigen Monaten startet die neue Raumfahrtmission "Orion". Langfristig soll diese Raumkapsel Astronauten bis in den tiefen Weltraum bringen - und irgendwann zum Mars.

Aula: Die "Natur" des Brexismus: Neonationale Gebärden im heutigen Britannien

Wieder einmal suggeriert der politisch jederzeit abrufbare Mythos: Wir gegen den Rest der Welt. Auf welchen Wurzeln basiert das Nationalgefühl der Briten?

Wie wird mein Kind gesund und stark?

Erziehung heute (4) | Wildes Toben gehört zum Kindsein dazu. Doch die Angst der Eltern schränkt diesen Bewegungsradius ein. Der Kinderarzt Remo Largo empfiehlt: Vorbild sein und sich in Geduld üben.

"Götterland" Japan. Zwischen Spiritualität und Weltlichkeit

Fröhliche Schreinfeste und strenge Meditationen: Japan versteht sich als "Götterland", in dem Shintoismus und Buddhismus friedlich koexistieren und der Kaiser als gottgleich gilt.

Kaffee - Vom "Türkentrunk" zum Trendgetränk

Längst ist das "schwarze Gold" ein Schmiermittel der Arbeitsgesellschaft, und die heutige Kaffeehauskultur reicht vom Wiener Café bis zur Latte-Macchiato-Lounge mit freiem WLAN.

Sexueller Missbrauch im Netz: Gefahren für Kinder und Jugendliche

Pädophile und Erpresser manipulieren Kinder solange, bis sie Nacktfotos von sich verschicken. Die Täter nutzen Server im Ausland, auf die deutsche Behörden keinen Zugriff haben.

Trüffeln - geheimnisvolle Knollen

Seit Jahrzehnten versuchen Wissenschaftler, Trüffeln auf die Spur zu kommen. Doch der aromatisch duftende Edelpilz - mit Kilopreisen von bis zu 1000 Euro - birgt viele Geheimnisse.

Gefahr durch hormonelle Verhütung: Die Risiken von Pille und Spirale

Pille und Hormonspirale sind die am meisten genutzten Verhütungsmittel in Deutschland. Dabei bestehen erhebliche, zum Teil kaum bekannte Nebenwirkungen.

Aula: Gierig nach macht: Der Machiavellismus (2/2)

"Machiavellismus" nennt man die skrupellosen Machenschaften eines Gewaltherrschers - außerhalb aller ethischen Normen. Beispiele gibt es auch in der aktuellen Politik.

Wie wird mein Kind selbstständig und frei?

Erziehung heute (3) | Ab wann braucht das Kind einen eigenen Hausschlüssel? Für Eltern eine schwierige Frage. Freiheit ist wichtig für die Entwicklung der Kinder. Doch zu viel Verantwortung kann si...

Seelenfänger der 70er - "Jugendsekten" heute

Hare-Krishna, Kinder Gottes oder Bhagwan sorgten in den 1970er Jahren für zahlreiche Skandale. Im Supermarkt der Religionen spielen sie heute nur noch eine untergeordnete Rolle.

Vorbild Rhein-Hunsrück: Ein Landkreis verzaubert die Energiewelt

Ausgerechnet der strukturschwache Rhein-Hunsrück-Kreis gilt international als Vorbild für erneuerbare Energien. Von Japan bis Afrika kommen Experten und lassen sich inspirieren.

Rettung bei Katastrophen: Herausforderung für die Notfallmedizin

Bei Anschlägen oder schweren Unfällen gibt es viele Verletzte auf einmal, die notärztlich versorgt werden müssen. Die Organisation solcher Rettungseinsätze ist eine Herausforderung.

Kalifornien gegen Trump: Speerspitze des Widerstands

Seit Trumps Amtsantritt macht der liberale, wirtschaftsstarke Bundesstaat mobil gegen den Präsidenten. Von der Einwanderungspolitik bis zum Klimaschutz geht Kalifornien eigene Wege.

Die Judenbuche

Klassiker der Schullektüre | "Die Judenbuche" war ihr großer Durchbruch. Annette von Droste-Hülshoff erzählt darin vom jungen Friedrich Mergel, der verdächtigt wird, den Juden Aaron umgebracht zu h...

Aula: Gierig nach Macht: Der Machiavellismus (1/2)

Der Begriff "Machiavellismus" hat es in den politischen Diskursen zu zweifelhafter Berühmtheit gebracht. Sabine Appel fragt nach der Aktualität des florentinischen Philosophen und Politikers.

Wie wird mein Kind ein guter Mensch?

Wie wird mein Kind ein guter Mensch? | Schon Kleinkinder sind hilfsbereit und haben ein Gefühl für Fairness und Gerechtigkeit, für Gut und Böse. Damit das so bleibt, haben Eltern eine wichtige Aufg...

Fidschi ringt mit dem Klimawandel

Vielen Inseln Ozeaniens droht der Untergang, wegen des Klimawandels. 2017 leitet Fidschi die UN-Klimakonferenz, während dort bereits die ersten Dörfer umgesiedelt werden müssen.

Leonard Cohen: Musiker, Poet und Gottessucher

Mit Songs wie "Suzanne" und "Halleluja" schrieb er Musikgeschichte. Cohen war ein spirituell Suchender und spielte in seinen Texten oft auf Bibel, Kabbala und östliche Mystik an. (1. Todestag am 7....

Pippi Langstrumpf trifft Karlsson vom Dach: Astrid Lindgren zum 110. Geburtstag

Zwei Klassiker der Kinderliteratur im Gespräch: Mit Ulrike Draesner und John von Düffel. Gesprächsleitung: Anja Brockert (Veranstaltung vom 25.09.2017 im Literaturhaus Stuttgart)

Aula: Trauern angesichts der Katastrophe: Rituale des Gedenkens

Wie trauert die Gemeinschaft nach tragischen Ereignissen wie dem Germanwings-Absturz oder dem Amoklauf in Winnenden? Benedikt Kranemann untersucht die Dramaturgie von Trauer-Ritualen. (Produktion M...

Reformation 500: Luthers Sprache, Cranachs Kunst

Der Reformator war ein Sprachgenie. Seine Bibelübersetzung verhalf den Deutschen zu einer gemeinsamen hohen Schriftsprache. Der Künstler Lucas Cranach d.Ä. illustrierte und druckte Luthers Texte un...

Aula: Digitale Risiken: Zerstreuen wir uns zu Tode?

Sind wir auf dem Weg in eine zerstreute Gesellschaft, in der uns digitale Apparate fest in der Hand haben? Catarina Katzer vom Institut für Cyberpsychologie und Medienethik macht auf Risiken aufmer...

Die Erde im Blick: Umweltsatelliten verändern den Alltag

Über 50 Umweltsatelliten haben die Erde im Blick. Sie helfen Fragen zu klären wie: Gehen Risse in Häusern auf Bodenbewegungen zurück? Oder: Wo gelangt am meisten CO2 in die Luft?

Aula: Europa und die Zukunft der Nationalstaaten

Sind die europäischen Nationalstaaten nur noch Überbleibsel einer vergangenen Epoche? Oder eine Alternative zum Traum von neoliberaler Grenzenlosigkeit?

Erziehung heute (1%5): Wie wird mein Kind klug?

Chinesisch-Kurs und Klavier-Stunden - Viele Eltern wollen ihre Kinder möglichst früh möglichst gut fördern. Dabei wissen die Kinder doch selbst am besten wie man die Welt entdeckt.

Ketzerische Sekte: Die Guglielmiten im Mittelalter

Im 13. Jahrhundert lebte in Mailand eine erstaunliche Frau: Guglielma wurde von ihren Anhängern als Inkarnation des Heiligen Geistes verehrt. Das rief die Inquisition auf den Plan.

Sprachgenie Martin Luther: Poet und Provokateur

Gift und Galle. Zittern und Zagen. Jemanden die Leviten lesen. Luthers geflügelte Worte bereichern unsere Sprache bis heute. Der geniale Bibelübersetzer nannte missliebige Menschen auch mal "Arschh...

Rätsel um die Bronzezeit: Warum Troja und andere Städte brannten

Fast alle mächtigen, hochentwickelten Staaten im östlichen Mittelmeer brachen um 1200 vor Christus zusammen, ihre Burgen und Paläste gingen in Rauch und Flammen auf.

Tierische Tunnelbauer: Was Nacktmull und Hamster unter Tage treiben

Feldhamster legen, ähnlich wie der afrikanische Nacktmull, komfortable Wohnhöhlen an: mit Schlaf- und Vorratskammern, Toilette - und einem Notfall-Schacht bei Verfolgung. (Produktion 2016)

Biologische Rasterfahndung: Der erweiterte DNA-Test

Mit erweiterten DNA-Tests kann nach Verdächtigen mit bestimmter Augen-, Haut- und Haarfarbe gefahndet werden. Wissenschaftler warnen vor der Diskriminierung ganzer Bevölkerungsgruppen.

Aula: Mit oder ohne Religion: Das Konzept des säkularen Staates

Der moderne säkulare Staat steht für Normen jenseits religiöser Begründungen. Ulrike Spohn zeigt, wie der Konflikt zwischen Säkularismus und Religiosität zu überwinden ist.

Bundesjugendspiele - Lust und Frust der Leibesübungen

Seit 66 Jahren geht es auf den Sportplätzen des Landes jedes Jahr um Urkunden und Niederlagen. Aber wer braucht die Bundesjungendspiele noch? Eine hitzige Debatte ist entbrannt."

100 Jahre Roter Oktober: Russland und seine Revolution

Russische Geschichte sei, meint Putin, eine einzige Folge von Siegen. Deshalb findet der Kreml keine klare Linie, um 100 Jahre Oktoberrevolution - einen gewaltsamen Aufstand - zu feiern.

Zuhören - Eine vergessene Kunst

Wer dem anderen sein Ohr leiht, erfährt auch einiges über sich selbst. Echtes Zuhören ist ein Abenteuer - und eine Kunst, die sich zu üben lohnt.

Radeln gegen Depressionen: Wie wirkt Sport bei psychischen Erkrankungen?

Wer regelmäßig Fahrrad fährt, schwimmt oder wandert, schützt sich vor allen möglichen Krankheiten. Ausdauersport unterstützt aber auch die Therapie von seelischen Erkrankungen.

Lästige Zivilgesellschaft: Wie NGOs behindert werden

Menschen, die sich politisch und sozial engagieren, werden in ihrer Arbeit behindert, oft auch verhaftet; Organisationen verboten. Das passiert auch in demokratischen Staaten.

Wie Biologen Ordnung halten: Familie, Gattung, Art

Neuentdeckte Pflanzen und Tiere werden oft nicht mehr von Fachleuten gefunden - Hobbybiologen entdecken Erstaunliches. Anschließend werden ihre Funde von Taxonomen katalogisiert.

Aula: Psychogramm der überforderten Gesellschaft: Überfluss und Überforderung

Multitasking, Konsumrausch, Selbstoptimierung treiben uns in die Überforderung, ins Burn-out und schließlich in die Depression. Wolfgang Schmidbauer beschreibt Auswege.

Die teilende Gesellschaft: Das Miteinander teilen

Die moderne Gesellschaft ist heterogen. Das Teilen eines gemeinsamen Raums erfordert eine aktive Auseinandersetzung mit dem Anderen. Dann ist Kommunikation gefragt - oder Rückzug. (Produktion 2016)

Mata Hari - Tänzerin, Spionin, Justizopfer

++0 APD: 04. - 06.10 .2017 APO: Stuttgart RED: Zindel, Udo A: Musik "Ich habe mein ganzes Leben lang Offiziere geliebt ..." E: "... eine unabhängige, mutige und selbstbewusste Frau hingerichtet." ...

Mata Hari - Tänzerin, Spionin, Justizopfer

Die bildhübsche Tänzerin Mata Hari gilt als verruchteste Spionin der Geschichte. 1917 wurde sie wegen Doppelspionage in Frankreich hingerichtet - doch wie viel wusste sie wirklich?

Engagierte Literatur

Nach einer Zeit politischer Zurückhaltung entsteht heute wieder Engagierte Literatur. Wie aber kann man schreibend gegen das narzisstische Geschrei von politischen Egomanen ankommen?

Frühchen und ihre Eltern: Hilfen beim vorzeitigen Start ins Leben

Immer mehr Frühgeborene können gerettet werden, dank intensiver medizinischer Versorgung. Aber auch die Eltern müssen betreut werden. Sie wurden ja viel zu früh Mutter und Vater.

Was gesund ist, bestimmt Bill Gates: Die WHO am Bettelstab

Reiche Privatspender manipulieren die Politik der WHO, vor allem seit die USA ihren Beitrag zusammenstreichen. Das schadet Entwicklungsländern - und vielen armen Kranken.

Zement oder Beton: Der Bauboom heizt das Klima auf

Bei der Herstellung von Zement und Beton entstehen ungeheure Mengen an Treibhausgasen. Der weltweite Bauboom trägt zum Klimawandel bei.

Das Rätsel des Bewusstseins: Ich bin ich

Hirnforscher und Philosophen können das Bewusstsein zwar phänomenologisch beschreiben, aber nicht hinreichend erklären. Matthias Eckoldt versucht, sich diesem Phänomen anzunähern.

Die teilende Gesellschaft: Die Utopie vom Teilen

Menschen tauschen und kooperieren ohne Verlangen nach Profit - so klingt der Traum von der teilenden Gesellschaft. Wie aber soll diese friedliche Revolution eingeleitet werden? (Produktion 2016)

Che Guevara - Geschichte eines Mythos

Ernesto Che Guevara empörte die schreiende Ungerechtigkeit Lateinamerikas. Als Guerillero kämpfte er für die Revolution in Kuba und anderswo. Vor 50 Jahren wurde er erschossen.

Luther und Cranach

Lucas Cranach d.Ä. lieferte die Bilder zu Luthers Ideen. Seine Werkstatt druckte die reformatorischen Gedanken und verbreitete sie. Welche Folgen hatte ihre Freundschaft für die Kunst?   

Hochsensibilität: Empfindsam oder empfindlich?

Selbsthilfebücher raten Hochsensiblen, wie sie ihren Alltag meistern und ihre Empfindsamkeit nutzen. Wissenschaftler sind sich hingegen nicht sicher, ob es "Hochsensibilität" gibt.

Aula: Aufmerksam für die Gegenwart: Die neue Achtsamkeitswelle in der Psychotherapie

Sich selbst annehmen, akzeptieren was ist, loslassen. Wache Aufmerksamkeit spielt in der Psychotherapie wieder eine Rolle: Ulfried Geuter zeigt, ob dieser Ansatz hilfreich ist. (Produktion 2016)

Von Hiroshima nach Tihange: Der belgisch-amerikanische Uranvertrag von 1942

1942 kauften die USA 4.200 Kilogramm Uran von Belgien und bauten daraus die erste Atombombe der Welt. Mit dem Erlös entwickelte Belgien später seine Atomindustrie.

Aula: Leben auf Kosten anderer: Die Struktur der Externalisierungsgesellschaft

Wir lagern die Kosten unseres Wohlstands systematisch aus. Und lassen damit Menschen in Afrika, Asien, Lateinamerika mit den katastrophalen Folgen unseres Handelns allein. (Wiederholung)

Die teilende Gesellschaft: Kulturen des Teilens

Geteilt wird überall auf der Welt - und das schon sehr lange. Heute können auch Menschen etwas teilen, die sich persönlich noch nie begegnet sind, das Internet macht es möglich. (Produktion 2016)

Gott im Kopf: Die Neurobiologie spiritueller Erfahrungen

Lassen sich alle religiösen Erfahrungen als ein kompliziertes Wechselspiel der Neuronen oder gar als Fehlfunktionen des Gehirns erklären? Was bedeutet das für den Glauben?

Der Schriftsteller Primo Levi

Analytisch, nahezu wissenschaftlich schrieb Primo Levi immer wieder über Auschwitz. Vor 30 Jahren, im Frühjahr 1987, nahm sich der Schriftsteller und Chemiker das Leben.

Dr. med. Mühelos: Wert und Unwert der medizinischen Promotion

Fast ein Viertel aller Promotionen stammt von Medizinern. Diese entsprechen häufig weder in Umfang noch im Niveau den wissenschaftlichen Standards einer Dissertation.

Verstummtes Summen: warum die Insekten sterben

In den letzten 25 Jahren haben Insekten in Deutschlands um bis zu 80% abgenommen - und mit ihnen die Vögel. Naturschützer schlagen Alarm!

Wie das Klima die Geschichte prägte

Der Klimawandel wird die Gesellschaft erschüttern, zu Konflikten führen, zu Gewalt, Krieg und Flucht. Können Hitze, Dürren oder Stürme wirklich die Geschichte "lenken"?

Aula: Mathe büffeln am PC: Wie beeinflussen die Medien das Lernen?

Heute weiß man, welche digitalen Medien welche Lerntypen fördern, welche nicht. Prof. Hans W. Giessen, Informationswissenschaftler der Uni Saarland, beschreibt diesen Zusammenhang.

Die teilende Gesellschaft: Die unsichtbaren Netze

Auch wenn sich viele gegenseitig die Augen aushacken: Alle Lebewesen teilen - oft, ohne es zu wissen. Wir bilden laufend Netzwerke, über die wir uns gegenseitig beeinflussen. (Produktion 2016)

Theodor Heuss - wegbereiter einer offenen Gesellschaft

Theodor Heuss - der erste Bundespräsident - war ein volksnaher Schwabe und Journalist, dem die Nazis das Schreiben verboten hatten.

Theodor Heuss: Wegbereiter einer offenen Gesellschaft

Theodor Heuss - der erste Bundespräsident - war ein volksnaher Schwabe und Journalist, dem die Nazis das Schreiben verboten hatten.

Rhetorik für Frauen

Frauentypische Sprechweisen gelten als Karrierebremse: lächelnd geneigter Kopf, hohe Stimme, Konjunktive. Können Bücher und Trainings wirklich Rollenstereotype aufweichen? (Produktion 2012)

Heilende Architektur: Krankenhäuser neu gedacht

Kranke Menschen reagieren anders auf ihre Umgebung als gesunde. Deshalb müssen Krankenhäuser und Intensivstationen anders gestaltet werden.

Das Mikrofon: Vom Profigerät zum Alltagsgegenstand

Obwohl die meisten Mikrofone inzwischen in Fernost gefertigt werden, gibt es auch in Baden-Württemberg noch einige Hersteller, die ihre Schallwandler in Handarbeit zusammenbauen.

Hochwasserschutz - Neue Konzepte in Deutschland

"Land unter" heißt es mittlerweile regelmäßig in Deutschland. Wie kann man mit den enormen Wassermassen umgehen? Wie funktioniert nachhaltiger Schutz vor Hochwasser?

Ich verzeihe Dir!: Über den Umgang mit Schuld

Die Philosophin Svenja Flaßpöhler hat für ihre Recherche einen Mörder im Gefängnis besucht und mit einer Mutter gesprochen, deren Tochter beim Amoklauf in Winnenden verblutete.

Die geteilte Gesellschaft: Unfair geteilt?

Die Schere zwischen Arm und Reich wird größer. In der Folge bröckelt der gesellschaftliche Kitt, jeder wird sich selbst der nächste. Wie gerecht kann ein Volk untereinander teilen?

Richard Löwenherz und die Ambivalenz des Rittertums

Sein Wagemut im Kampf brachte ihm den Beinamen "Löwenherz" ein - doch das Leben des englischen Königs Richard I. war auch von Rückschlägen und langer Gefangenschaft in der Pfalz gezeichnet.

Wahlen - Was beeinflusst unsere Entscheidung?

Die Wahlforschung versucht mit Tests und Umfragen dahinter zu kommen, warum jemand wo sein Kreuzchen macht. Viele Dinge spielen mit, wenn wir unserer Wahlpflicht nachkommen.

Tinnitus: Hilfe gegen Ohrgeräusche

Ständiges Pfeifen oder Sirren im Ohr: Knapp 3 Millionen Deutsche leiden darunter. Chronischer Tinnitus galt bisher als nicht heilbar, doch neue Therapien zeigen erste Heilerfolge.

Afrikanischer Frühling: Jugendproteste von Mali bis Kenia

Mali, Kongo, Kenia und Senegal: In Afrika formiert sich der Widerstand gegen Machtmissbrauch und Korruption. Junge Afrikaner organisieren sich im Internet und machen mobil.

Krebsdiagnose mit Blut: Bessere Behandlung dank Flüssigbiospie

Die Revolution in der Krebstherapie: Um festzustellen, wie sich ein Tumor verändert, muss bald nur das Blut untersucht werden. Das würde nicht nur die Betroffenen entlasten.