Medium img

Der Benecke | radioeins

Er ist Vorsitzender der Deutschen Dracula - Gesellschaft. Er ist Mitglied des Komitees des Nobelpreises für kuriose wissenschaftliche Forschungen. Er ist der bekannteste Kriminalbiologe der Welt. Er ist Dr. Mark Benecke. Und er ist jeden Samstag zwischen 9.00 und 12.00 Uhr zu Gast in der Sendung Die Profis auf radioeins.

Quellen

radioeins.de/archiv/podcast/die_profis_benecke.feed.podcast.xml
01 34
Weitere Quelle hinzufügen

Quelle: http://www.radioeins.de/archiv/podcast/die_profis_benecke.feed.podcast.xml

Das Ende von Titanic

Vor genau 20 Jahren, im November 1997, feierte James Camerons Drama "Titanic" in Japan seine Premiere, bevor es schließlich erst die amerikanischen und dann die britischen und deutschen Kinos erobe...

Die Beute der Beute

Es kommt in der Natur hin und wieder vor, dass Jägern ihre Beute weggeschnappt wird. So ist es zum Beispiel nicht unüblich, dass Hyänen warten, bis eine Löwin erfolgreich von der Jagd zurückkehrt, ...

Das Gehirn von Schwerverbrechern

Die Motive für die Taten von Schwerverbrechern sind für uns in den meisten Fällen überhaupt nicht greifbar. Wir fragen uns, was den Täter dazu treibt, Menschen so großes Leid zuzufügen. So auch im ...

Wie sich politische Einstellungen beeinflussen lassen

Die Bundestagswahl hat noch einmal gezeigt: die konservativen und liberalen Lager in der Gesellschaft driften immer weiter auseinander. In ganz Europa scheinen die Fronten verhärtet; ein Dialog zwi...

Affective Computing

Replikanten bewohnen die Stadt Los Angeles im Jahr 2049, sogenannte künstliche Menschen, die Seite an Seite mit echten Menschen leben. So zumindest sieht man es im Film "Blade Runner 2049", der der...

Gaydar: Wie man die sexuelle Orientierung am Gesicht ablesen kann

Methoden zur Gesichtserkennung von Menschen werden zunehmend ausgefeilter. Immer neue Programme, mit immer neuen Verwendungszwecken sind in der letzten Zeit entstanden. Viele dieser Programme solle...

Die Nobelpreisträger 2017

Der Nobelpreis ist die Speerspitze der Auszeichnungen in der Welt der Wissenschaft. Wie jeden Herbst hat das Nobelpreis-Komitee jetzt die Preisträger verkündet. Insgesamt teilen sich jeweils drei P...

Moskitojagd aus dem All

Wenn man vom Weltraum auf die Erde schaut, hat man eine beeindruckende und allumfassende Aussicht auf das große Ganze: auf die Dimensionen des Wassers, auf die einzelnen Kontinente und die zahlreic...

Fake News

Ganz Mexiko hält den Atem an: Der Kampf der Retter um das Leben eines unter Erdbeben-Trümmern begrabenen Mädchens beschäftigt das ganze Land. Die ganze Nacht wurde über die fieberhafte Suche nach i...

Maskulinisten

Der Feminismus ist längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen und selbst Männer bezeichnen sich nicht selten als Feministen. Doch es gibt einen kleinen Anteil der männlichen Gesellschaft, der ...

Männer und Alufelgen

Wenn Sie sich das nächste Mal mit einem Mann verabreden und dabei sein Auto sehen, achten Sie ganz besonders auf die Felgen. Denn außergewöhnliche große Felgen deuten daraufhin, dass der Besitzer n...

Kot von Spitzensportlern

Mikrobiologen an der Universität Harvard haben den Kot von Top-Athleten untersucht um herauszufinden, wie deren Verdauung sich von der einer Kontrollgruppe unterscheidet. Dabei sind sie auf Bakteri...

Reverse Genetik

CCR5, APOC3, SCN9A – das sind alles Namen von Genen. Und Menschen, denen eines dieser Gene fehlt, haben besondere Fähigkeiten. Sie sind immun gegen Aids, werden nicht dick oder verspüren keineSchme...

Der Einfluss von Tattoos auf die Schweißproduktion

Sommerzeit gleich Schwitzezeit. Doch jeder schwitzt anders und riecht auch sehr individuell. Die Drogerieregale sind voll mit Schweiß- und Geruchshemmern. US-Forscher haben nun herausgefunden, um w...

Zigarettenstummel als Baumaterial

Wer raucht, schadet nicht nur sich selbst, sondern auch der Umwelt. Zigarettenstummel sind sehr schwer abbaubar und beinhalten viele Toxine, die die Umwelt zusätzlich belasten. Jedes Jahr werden se...

Menschen als extragalaktische Einwanderer

"Wir alle bestehen aus Sternenstaub" - diesen Spruch prägte der Astronom Carl Sagan bereits in den 1980er Jahren. Eine kürzlich erschienene Studie beweist nun: Etwa die Hälfte der Atome im menschli...

Sinkende Spermienzahl bei westlichen Männern

Die Menschheit könnte aus ganz anderen Gründen als dem Klimawandel aussterben. Und Schuld sind natürlich, wir ahnten es schon immer, die Männer. Das sagen zumindest Gesundheitsmediziner der Hebrew ...

Filmsequenzen in lebenden Zellen

Früher haben wir unsere Daten auf Disketten gespeichert. Heute kennen wir die viereckigen, klobigen Dinger nur noch vom "Speichern"-Button. Stattdessen haben wir USB-Sticks und SSD-Festplatten. Abe...

Sexverweigerer unter den Fischen

Moskitofisch-Weibchen machen einen weiten Bogen um ungestüme Lover. Der Grund: Sie lassen den weiblichen Artgenossen zu wenig Zeit zum Fressen und verletzten sie häufig auch im Genitalbereich. Das ...

Dunkle Haut ohne UV-Strahlung

Die Sonne scheint. Also raus und die Haut bräunen – auch wenn das mitunter Sonnenbrand hervorruft, die Haut schädigt und sogar zu Krebs führen kann. Aber was macht man nicht alles für die Schönheit...

Sex im All

Irgendwann wird die Erde nicht mehr bewohnbar sein. Dann bleibt der Menschheit nur eines: Umsiedeln. So stellt sich das zumindest Space-X-Chef Elon Musk vor und plant ab 2025 mit Riesenraumschiffen...

DNA-Phantombilder

Nach den Morden an der Freiburger Studentin Maria L. im vergangenen Oktober und der Joggerin Carolin G. im vergangenen November in Endingen haben sich die Gemüter nicht nur in Südwestdeutschland er...

Schutzimpfung gegen Heroinsucht

Ein Wirkstoff gegen den Rausch: Ein Impfstoff könnte vor Heroinsucht schützen. Danach suchen Forscher schon länger, denn das Opiumderivat sorgt für eine schnelle und schwere körperliche, aber auch ...

Der Penis ist nicht an allem schuld

n einem sozialwissenschaftlichen Journal wurde jüngst ein Aufsatz publiziert, der mit der These aufwartet: "Penisse sind problematisch". Damit nicht genug: Die Autoren verweben in ihren Ausführunge...

Fäkaldatenbank gegen verschmutztes Wasser

auberes Wasser ist immer noch Luxus. Weltweit leiden rund 1,8 Milliarden Menschen unter den Folgen von mit Fäkalkeimen verschmutztem Wasser. Jedes Jahr erkrankt gut eine halbe Million an teils schw...

Eierstöcke aus dem 3D-Drucker

Mit 3D-Druck lässt sich heutzutage ja fast alles herstellen: Autos, Modellbauten, Werkzeug, Spielzeug, Alltagsgegenstände – und jetzt auch noch Eierstöcke. Forscher aus den USA haben erstmals Eiers...

USB-Sticks, die auf falsche Fährten führen

Digitale Forensiker warnen davor Daten auf sichergestellten USB-Sticks als belastendes Material in einem Ermittlungsverfahren zu benutzen. Denn: Oft befinden sich auf fabrikneuen Sticks alte Daten....

Das menschenfressende Reh

Es ist ein dunkler Tag für Bambi-Fans: In Texas wurde zum allerersten Mal ein Reh fotografiert, dass sich über einen Menschen hermacht. Das klingt viel mehr nach einem Horror-Film, als nach Realitä...

Junges Blut

Unsterblichkeit ist ein Mythos, den wir bislang nur aus Fantasy-Romanen und Vampir-Legenden kennen. Vielleicht aber könnte der Wunsch nach ewiger Jugend bald in gar nicht mehr so weiter Ferne liege...

Plastik fressende Raupe entdeckt

Große wissenschaftliche Erkenntnisse werden manchmal von Professor Zufall gemacht. So ist es auch der Biologin Federica Bertocchini in Nordspanien ergangen: Als sie ihren Bienenstock säubern wollte...

Tee in der Mikrowelle

Tee aus der Mikrowelle klingt wie eine Beleidigung für jeden Teeliebhaber. Was vor allem Briten sauer aufstoßen dürfte, hat ein australischer Ernährungswissenschaftler nun zur bestmöglichen Teezube...

Angst vor Zombies in Mittelalterdörfern

Ein Szenario, das Fans von "Game of Thrones" oder "The Walking Dead" bekannt vorkommen dürfte: Die Körper toter Menschen erheben sich wieder und treiben als Zombies ihr Unwesen. Solche Geschichten ...

Zuckende Spermien

Dass Spermien sich zuckend vorwärts bewegen, weiß man spätestens seit man als Kind „Kuck mal, wer da spricht!“ gesehen hat. Warum die Spermien dabei zucken, darüber rätseln die Forscher allerdings ...

Rätselhafte Male bei Opfern eines Flugzeugabsturzes

Nur noch 15 Kilometer hätte der Airbus A310 der jemenitischen Fluglinie Yemenia zum Ziel Grande Comore gebraucht. Doch aufgrund eines Pilotenfehlers stürzte sie ab. Dabei starben bei diesem tragisc...